Maritime VSAT über Glasfaserlösungen

Home / HF über Glasfaser / Maritime VSAT über Glasfaserlösungen

Der Optical Zonu Maritime VSAT Link ist der erste RF-over-Fiber-Link, der speziell für die rauen Bedingungen des maritimen Einsatzes und für beliebte VSAT-Antennensysteme entwickelt wurde. Es ermöglicht L-Band-Video-/Sprach-/Datenkommunikation über große Entfernungen und Antennensteuerungsübertragung über eine einzelne Glasfaser mit hoher Leistung.

Das L-Band Satcom Fiber Transport Link bietet eine einfache, kostengünstige und zuverlässige HF-Verbindung zwischen Ihrer Satellitenantenne und Ihrem Modem in den Fällen, in denen Koaxialkabel unpraktisch sind.

Der Optical Zonu Maritime VSAT Link ist die umfassendste Lösung auf dem Markt und bietet Vollduplex-GbE-Datenverbindungen, Vollduplex-L-Band-HF-Satellitensignale sowie eine phasenrauscharme 10-MHz-Taktverteilung für LNB und BUC, alles über EINEN Strang von Faser. Diese verbinden alle das Unterdeck-Satellitenmodem und die Antennensteuereinheit (ACU) eines Schiffes mit einem Überdeck-Antennensystem, das häufig eine Pedestal Control Unit (PCU) zur Überwachung, Stabilisierung und Verfolgung einer Antenne gegen ein Schiffsrollen enthält. Neigungs- und Drehbewegungen.

Auf Wunsch der anspruchsvollen Kunden eines großen Systemintegrators (z. B. Militär) hat Optical Zonu diese Glasfaserverbindungen so konzipiert, dass sie einfach installiert werden können und Bandbreitenprobleme überwunden werden.

Hochwertiges verlustarmes Koaxialkabel ist sehr sperrig und teuer. Koaxialkabel haben oft einen großen Durchmesser, wodurch sie sehr unflexibel und schwer zu manipulieren sind. Es gibt auch eine direkte elektrische Verbindung zwischen der Antenne und teurer Empfangsausrüstung. Diese direkte elektrische Verbindung kann zerstörerische elektrische Überspannungen von Umweltquellen wie Blitzen leiten.

Glasfaser unterstützt sehr lange Kabelentfernungen von bis zu 30 km oder mehr bei minimalem Signalverlust und Signalverschlechterung. Aufgrund des geringen Signalpegels von Maritime am Senderstandort und manchmal gefährlicher Gase ist Glasfaser das ideale Medium. Glasfaser (analog über Glasfaser oder HF über Glasfaser) eliminiert alle unerwünschten elektrischen Emissionen, während eine RFoF-Verbindung mit kritischer niedriger Rauschzahl aufrechterhalten wird, um solche Signale ohne Rauschkontamination zu transportieren. Optical Zonu bietet im optischen Sender integrierte Low Noise Figure-Verstärker, um die NF der optischen Verbindung auf bis zu 12 dB zu reduzieren und die Signalqualität für diese Anwendungen erheblich zu verbessern.

Glasfaser funktioniert, indem sie Licht entlang einer dielektrischen Glasfaser überträgt, anstatt elektrische Signale über Kupferdrähte. Dies bietet ein hochsicheres, manipulationssicheres Medium für die Signalübertragung, wodurch Sicherheitsrisiken und Bedenken hinsichtlich des unbefugten Abfangens von Signalen minimiert werden. Licht wird auch durch elektromagnetische Interferenzen nicht beeinträchtigt, sodass Signale unbeeinflusst durch elektrisch verrauschte Umgebungen übertragen werden können.

Optical Zonu bietet eine breite Palette von Produkten in einer Vielzahl von Formfaktoren für verschiedene maritime Anwendungen. Unsere faseroptischen Inter-Facility Links (IFL) sind in der Lage, Uplink-/Downlink-Lösungen über lange oder kurze Entfernungen bereitzustellen, die mit unseren kostengünstigen isolierten DFB-Lasern erreicht werden können. Professionelle und anspruchsvollere Langstrecken- oder Multi-Carrier-CWDM-Anwendungen können mit unseren regulären oder gekühlten DFB-Lasern mit großem Dynamikbereich erfüllt werden, die unter einer Vielzahl von Bedingungen eine hervorragende Signalqualität liefern.

Diese Lösungen bieten Phased Array und Standortvielfalt und eignen sich perfekt für maritime Anwendungen und alle Arten von Seeschiffen oder jede Satellitensituation, die eine sichere Glasfaser-Video-, Sprach- und Datenkommunikation erfordert, die durch Feuchtigkeit, Bewegung oder raue Umgebungen beeinträchtigt werden kann.

Diese Tabelle und weitere Informationen finden Sie unter
https://www.microwaves101.com/encyclopedias/waveguide-loss

EigenschaftenAnwendungen
  • Robustes Gehäuse
  • Ungefähre Größe (pro Gehäuse): 19 x 8 x 1.75″
  • 25 MHz bis 2.7 GHz Bandbreite
  • 10 MHz Verstärkung; 0 dB, geringes Phasenrauschen 10 MHz Takt
  • Grundrauschen (NF): Nominal 25 dB
  • SFDR 110, 2/3 dBm-Hz
  • Lband-Verstärkung: 15 dB
  • Verstärkungseinstellung: 30 dB
  • Hoher störungsfreier dynamischer Bereich (SFDR): 110, 2/3 dBm-Hz
  • 0C bis +65C Betriebstemperatur
  • Zwei bidirektionale Vollduplex-Datenkanäle über zwei externe FSK-Modems
  • VSAT
  • TVRO
  • Kommunikation an Bord
  • Feste und mobile Satellitenstation
  • OEM-SatCom-Ausrüstung
  • Fernunterricht
  • Disaster Recovery
  • Öl- und Gasplattformen